Ausstellungsbericht

Die frühe Radierung. Von Dürer bis Bruegel
Albrecht Altdorfer Die kleine Fichte, ca. 1520–1522
© Albertina, Wien
  

Die Entwicklung druckgrafischer Techniken gehört zu den größten künstlerischen Errungenschaften des ausgehenden Mittelalters. Mit dem Aufkommen des Holzschnitts im frühen 15. Jahrhundert, des Kupferstichs zur Mitte des Jahrhunderts und schließlich der Radierung kurz vor 1500 wird die Druckgrafik zu einer eigenständigen Kunstgattung. Diese Ausstellung widmet sich der Radierung von ihren Anfängen in der Dürerzeit bis in die Epoche Bruegels, als in Deutschland, den Niederlanden, Italien und Frankreich mit dieser Technik experimentiert wurde.

von: 12.Feb 20
bis: 10.May 20


Albertina
Albertinaplatz 1
1010 Wien, AT
Tel: +43 1 534 83 -0
Fax: +43 1 534 83 -430
http://www.albertina.at/

Öffnungszeiten:
Tgl. 9 - 18 Uhr
Mi, Fr bis 21 Uhr


 

[pge]

Jacques Androuet du Cerceau Das Kolosseum, ca. 1545–1549
© Metropolitan Museum of Art, New York

Daniel Hopfer Tod und Teufel überraschen zwei Frauen, ca. 1510–1515
© Metropolitan Museum of Art, New York